Petersgemeinde Veranstaltungen
VERANSTALTUNGEN
Fisch

Meditation am Mittwoch
jeden Mittwoch 19.30 bis 20.30 Uhr in der Kapelle der Epiphaniaskirche

Meditation tut gut. Es ist ein Weg zu sich selbst und zu Gott. Es ist Gebet. Beten tut man normalerweise im stillen Kämmerlein, aber es ist wichtig, dass man sich auch im gemeinsamen Gebet stärkt. Durch die Gemeinschaft entsteht eine neue Kraft und Qualität des Gebetes, auch und gerade wenn alle schweigen.

Kleine Anleitung
Mit geschlossenen Augen sind wir ganz wach und nehmen wahr, was ist. Wir versuchen, ganz in der Wahrnehmung und in der Gegenwart zu bleiben. Es hilft, wenn wir auf unseren Atem achten und unsere betenden Hände spüren. Wie spüren wir den Raum zwischen unsere beiden Handflächen? Gedanken kommen, Gedanken gehen und wir konzentrieren uns auf unseren Atem, nehmen unsere Hände, unseren Körper wahr, lassen unsere Gedanken vorbeiziehen. Wir wollen fühlen, was gerade in uns aufsteigt. Das ist jeden Tag, jede Stunde, jede Minute anders! Wir bleiben bei dem, was wir wahrnehmen, lassen alles, was kommt, auch wieder los und übergeben uns Gott. Gott ist da, wo wir gerade sind!

Kleine Einführung
21. Februar, 19 Uhr, gibt es eine Einführung in Meditation durch Pfarrer Andreas Hoffmann.

Ablauf
Wir beginnen pünktlich um 19.30 Uhr. Zur Meditation wird mit einem kleinen Impuls und Gebet eingestimmt. Wir meditieren 2 x 20 min im Sitzen und dazwischen im langsamen Gehen in zwei Runden in der Kapelle. Als Abschluss beten wir ein Vaterunser. Dann verabschieden wir uns im Schweigen und nehmen die Stille mit nach Hause.

P A S S I O N THEATER
SONNTAG - 18. MÄRZ 2018 - 10 UHR - GETHSEMANEKIRCHE

Junge Menschen inszenieren mit ihren Ideen die Passionsgeschichte Jesu Christi.
Neue Einsichten und Aussichten aus der Lebenswelt der diesjährigen Konfirmandinnen und
Konfirmanden der Gethsemanegemeinde und Petersgemeinde zu der zentralen Geschichte
des christlichen Glaubens werden in die Kunst des Spiels umgesetzt.
Die ganze Kirche wird zur Bühne.

FLEISCHKÄS UN EBBELWEI
Freitag, 16. März 2018 / 19 Uhr / Gethsemanegemeinde
Babett Schnatter und Balser Knobeloch laden Sie wieder herzlich zu einem "Frankfurter Abend" in die Gethsemanegemeinde ein. Wir wollen Sie unterhalten mit Frankfurter Sprüch, Gedichten und Geschichten in Frankfurter Mundart über "Kaiser, Patrizier, Bürgertum" in der Freien Reichsstadt Frankfurt am Main und einen gemütlichen Abend zusammen verbringen.

Bitte melden Sie sich bis Dienstag, den 13. März 2018, bei Frau Lammert, Tel. 069/55 43 74 an, oder im Gemeindebüro: Mo-Do 10 – 12 Uhr, Tel. 55 16 50. Eintritt mit Essen und Trinken 10 Euro

Bustour durch Frankfurt
Mittwoch, 14. März 2018 / 15 Uhr
Auf einer Rundtour durch neue oder sich stark verändernde Stadtteile Frankfurts wird uns Frau Mannel, die Leiterin der Kulturothek, kenntnisreich die Entwicklung unserer Stadt erläutern. Wir werden folgende Quartiere anfahren: das Ostend um den Neubau der Europäischen Zentralbank, Sachsenhausen um den Henninger Turm, das Europaviertel, die Messe, den Rebstock und Bockenheim. Alle, die Interesse an der Stadtentwicklung Frankfurts haben und es auch nie schaffen, sich die oben genannten Quartiere anzuschauen, sind herzlich eingeladen, sich mit einer einzigen Tour auf den neuesten Stand zu bringen!

Abfahrt: 15 Uhr (vor der Gethsemanekirche, Eckenheimer Landstr./Ecke Neuhofstr.)
Rückkehr: ca. 17 Uhr
Kosten für Bus und Stadtführerin: € 15
Anmeldungen ab 5.2. im Büro der Gethsemanegemeinde

SINGCAFÉ
Jeden zweiten Mittwoch im Monat gibt es ein Treffen mit Kaffeetrinken, Plaudern und Singen - Volkslieder, Bänkellieder, alte Schlager und natürlich auch Kirchenlieder - alles was Spaß macht! Jeder, der gern singt, ist herzlich eingeladen, unabhängig vom Alter. Schauen Sie doch mal vorbei! Herzliche Einladung bei Kaffee und Kuchen zu plaudern und zu singen.

cafe deutschland

Es ist wichtig, dass man nicht nur über Geflüchtete redet, sondern eben auch mit Geflüchteten und nicht nur aus den Medien etwas über dieses so wichtige Thema für unsere Gesellschaft erfährt. Wer mit Flüchtlingen selbst gesprochen hat, sieht die Dinge gleich ganz anders. Und es ist wichtig, dass Geflüchtete Kontaktmöglichkeiten zu Frankfurtern bekommen. So sind auch Sie herzlich eingeladen bei cafe deutschland einfach mal vorbei zu schauen und sich irgendwo dazuzusetzen. Herzlich willkommen!

Das Projekt cafe deutschland bietet regelmäßige offene Treffpunkte für Geflüchtete und Einheimische an verschiedenen Orten in der Innenstadt, immer von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Mit cafe deutschland nehmen wir die Idee der gleichnamigen Bildreihe Jörg Immendorfs aus den 70er-80er Jahre auf. Im Caferaum seiner großformatigen Bilder waren die Brüche und Gegensätze des geteilten Deutschlands sichtbar und wurden gleichzeitig ins Verhältnis gesetzt.

Wir suche für das Café-Team noch Ehrenamtliche, die Lust haben vielleicht ein oder zweimal im Monat mit anderen mitzuhelfen, dass das Café jeden Montag öffnen kann. Melden Sie sich bei bei cafedeutschland(at)petersgemeinde.de, wenn Sie Interesse haben. Danke!

Orte und Zeiten

1.  Montag / Monday
Sankt Petersgemeinde
Jahnstraße 20
U-Bahn „Eschenheimer Tor“

2.  Dienstag / Tuesday
Haus der Caritas Fachdienste für Migration
Rüsterstr. 5 / S-Bahn „Taunusanlage“
Straßenbahn „Platz der Republik“
U-Bahn 6/7 „Westend“

3.
Donnerstag / Thursday
Ökumenisches Zentrum
Beethovenplatz, Christuskirche, Eingang am Kirchturm
U-Bahn 4/6/7 „Bockenheimer Warte“

4. Samstag / Saturday
Sankt Bernhard
Eiserne Hand 2-4
Straßenbahn 12 oder 18 „Friedberger Platz“

REGELMÄSSIGE GEMEINDEAKTIVITÄTEN
Gottesdienste: Sonntag, 10 Uhr und zu besonderen Gelegenheiten
Taufen: sonntags im Gottesdienst und in Taufgottesdiensten um 11.30 Uhr
Trauungen: nach Vereinbarung
Konfirmandentreffen: Dienstag, 17-18.30 Uhr, Epiphaniaskirche / Gethsemanekirche
Epiphaniaskantorei: Dienstag, 19.45 Uhr, Epiphaniassaal
SingCafé: 15 Uhr / am 2. Mittwoch im Monat, Epiphaniassaal
cafe deutschland: Montag, 15-17 Uhr, Jahnstraße 20
Theatergruppe für Jugendliche ab 14 Jahren: Donnerstag, 18-20 Uhr, Epiphaniassaal
Offene Epiphaniaskirche: Montag bis Freitag, 17-18 Uhr (wenn möglich)
Turmcafé für Bedürftige: zweiter Sonntag im Monat, 14 Uhr, Epiphaniassaal
Gymnastik für Ältere und Jüngere: Montag, 16-17 Uhr, Gabi Rohrer, Epiphaniassaal
Besuchsdienst: 15.30 Uhr, letzter Mittwoch im ungeraden Monat, Fürstenbergerstr. 21
Lebenswortgruppen: Kapelle der Epiphaniaskirche

Evangelische Sankt Petersgemeinde - Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
Gemeinde - Gottesdienste - Veranstaltungen - Musik - Kinder - Kindergarten
Gockel